Über mich

“Willst du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten.” – fernöstliche Weisheit

Sebastian Scheid

ein paar Worte zur mir

Hallo, ich bin Sebastian Scheid, 1993 geboren und wohne in der Gemeinde
Nörvenich (Kreis Düren), in der Nähe von Erftstadt. Ich beschäftige mich schon mein
ganzes Leben mit dem Thema Gesundheit, früher eher mit gesundheitlichen
Problemen, heute mit der Frage: „Wie führe ich ein Leben, welches mir
Gesundheit, Wohlbefinden und eine hohe Lebensqualität beschert?“

Aus der Erfahrung heraus, wie es ist krank zu sein, hat sich in
meinem Leben bereits früh der Wunsch entwickelt, anderen Menschen zu
helfen und sie auf ihrem Weg zu mehr Gesundheit zu begleiten.

 

Mein Weg zur Gesundheit

Die Geschichte rund um meine Gesundheit began schon in früher Kindheit. Die erste Erfahrung, wie es ist krank zu sein, habe ich mit vier Jahren gemacht. Damals wurde bei mir eine Dermatomyositis diagnostiziert, eine Krankheit, die sich durch Entzündungen der Muskelatur und der Haut charakterisiert. Die Krankheit galt als unheilbar und potentiell tödlich. Zu meinem Glück war ich allerdings nach einigen Wochen täglicher Krankhausbesuchen und unzähligen Blutabnahmen, ohne jegliche Therapie, plötzlich wieder gesund. Wie es dazu kommen konnte, ist nicht einfach zu beantworten und würde den Rahmen an dieser Stelle sprengen.

Das war der Startpunkt meines Weges hin zur Gesundheit. In darauffolgenden Jahren, besonders in meiner Jugend, musste ich jedoch erst noch einige Krankheiten und gesundheitliche Beschwerden durchleben. Von chronischem Energiemangel,  täglichem Sodbrennen und Verdauungsprobleme über Schlafstörungen mit nächtlichen Albträumen und Schweißausbrüchen, Gelenk- und Rückenschmerzen bis hin zu sozialen Ängsten, Depressionen und Schuppenflechte, habe ich gefühlt alles mitgenommen. Aus diesen zum Teil sehr unangenehmen Erfahrungen haben sich zusätzlich negative Verhaltensweisen wie Essstörungen und eine Mediensucht, welche der Kompensation dienten, entwickelt.

Mit 18 Jahren began ich langsam damit meine Gesundheit in die Hand zu nehmen und an all den Baustellen zu arbeiten. Am Anfang war es erstmal nur der Verzicht auf Alkohol und Softdrinks. Mit 21 kam dann die erste große Ernährungsumstellung. Von dem Moment an, bis jetzt, war ich permanent darauf bedacht, meine Gesundheit zu verbessern. Ich habe seitdem unendlich viel recherchiert, gelesen, Videos geschaut und ausprobiert, was besonders in den ersten Jahren sehr mühsam war, weil das nötige Wissen, wie Gesundheit funktioniert noch nicht bei mir vorhanden war.

Heißt das, dass ich heute zu 100% gesund bin? Nein, das nicht. Aber ich würde sagen, dass ich mindestens 90% der früheren Beschwerden heilen konnte. An den restlichen 10% arbeite ich noch. An der Stelle ist es wichtig zu vestehen, dass Gesundheit nicht von heut auf morgen kommt, genau wie Krankheiten nicht von heut auf morgen kommen. Wer seine Gesundheit über einen langen Zeitraum durch einen ungesunden Lebensstil zerstört hat, wird nicht in wenigen Wochen wieder völlig gesund sein. Dafür bedarf es eines gewissen Maßes an Disziplin und Geduld. Aber jede Sekunde, die ich an meiner Gesundheit gearbeitet habe, hat sich gelohnt.

 

Wieso gebe ich Gesundheits­beratungen?

Wie eingangs erwähnt, hat sich bei mir schon früh der Wunsch entwickelt anderen Menschen zu helfen. Zudem weiß ich aus eigener Erfahrung wie hart dieser Weg sein kann, besonders wenn man damit alleine ist und sich alles selbst erarbeiten muss. Die richtigen Gesundheitsmaßnahmen durchzuführen, ist das eine. Der aus meiner Sicht wirklich schwierige Teil, ist der, sich das nötige Wissen anzueignen. Wenn man wie ich alles auf eigene Faust macht, kann jede kleine Besserung ein sehr mühsamer Prozess sein, weil man viel Zeit damit verbringt, Informationen zu sammeln und Dinge auszuprobieren. Und Vieles funktionieren dann auch einfach nicht.

Leider hat die Gesellschaft in der wir leben, wenig Ahnung vom Thema Gesundheit. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass selbst Ärzte mir nie wirklich helfen konnten. Dementsprechend wäre ich sehr dankbar dafür gewesen damals jemanden gehabt zu haben, der mir hilft gesund zu werden, der mehr weiß als ich, der mir Fragen beantworten kann und gute Impulse geben kann. Dieser jemand möchte ich heute für dich sein.

 

Du möchtest wissen, wie die Beratung abläuft? Dann klicke hier.

Qualifikationen

Ich lege persönlich nicht viel Wert auf Abschlüsse und Zertifikate, da ich finde, dass diese die wahre Kompetenz eines Menschen nicht wiederspiegeln können. Dennoch verstehe ich, dass es interessant zu wissen ist, was derjenige, mit dem man potentiell zusammenarbeiten möchte, gemacht hat. Im folgenden sind daher alle meine offiziellen Bescheinigungen aufgeführt. Die größere Bedeutung für mich, haben die Dinge, die ich in den vorherigen Abschnitten geschrieben habe.

Aktuell befinde ich mich noch in der Fernausbildung der schweizer Akademie für Naturheilkunde zum Fachberater für holistische Gesundheit.

Bachelortitel

Lizenzen und Weiterbildungen